Trauung

  • Trautermine:
    In der Regel finden Trauungen samstags entweder um 12.00 Uhr, 13.30 Uhr oder um 15.00 Uhr statt. Mehr als diese drei Trautermine werden samstags nicht angenommen. Als Trautermine kommen alle anderen Wochentage außer Sonn- und Feiertagen sowie den Tagen der Karwoche in Frage. Ebenso werden vor Erntedank, Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag (Totensonntag), sowie dem ersten Advent keine Trauungen durchgeführt. Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin entweder telefonisch, per Telefax oder auch per E-Mail im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Wahlscheid bekannt.
  • Pfarrer:
    Die Trauungen werden von dem/der jeweiligen Pfarrer/in oder Prädikant/in durchgeführt, der/die an dem vorgesehenen Wochenende Dienst tut. Gern dürfen die Trauungen auch von den Pfarrern/Pfarrerinnen der Heimatgemeinde durchgeführt werden, sofern diese der ARBEITSGEMEINSCHAFT CHRISTLICHER KIRCHEN (ACK) angehören. Ein vorheriger Anruf bei Pfarrer Weckbecker ist jedoch unabdingbar.
  • Traugespräch:
    Sobald wir Ihren Hochzeitstermin bestätigen, erhalten Sie auch die Kontaktdaten des/der jeweiligen Pfarrers/in oder Prädikanten/in, um ein Traugespräch zu vereinbaren. Der Termin für das Traugespräch liegt gewöhnlich etwa 2-3 Wochen vor dem geplanten Trautermin.
  • Dokumente:
    • Geburts- und Taufurkunden der Braut und des Bräutigams.
    • Sofern bereits vorhanden, das Stammbuch mit dem Vermerk der standesamtlichen Trauung.
    • Sofern Sie kein Gemeindemitglied der Ev. Kirchengemeinde Wahlscheid sind, benötigen Sie ein Dimissoriale Ihrer Heimatgemeinde.
  • Traugebühren:
    Für die Gemeindemitglieder der Ev. Kirchengemeinde Wahlscheid sind Trauungen kostenfrei. Für Gemeindemitglieder anderer Kirchengemeinden erheben wir Gebühren in Höhe von 200 €/Trauung, die vor der Trauung zu begleichen sind. Sie erhalten hierfür eine Rechnung.
  • Blumenschmuck/Blumenkinder:
    Das jeweilige Brautpaar kümmert sich um den Blumenschmuck für die Kirche selbst. Sollten an einem Tag mehrere Trauungen hintereinander stattfinden, vermittelt das Gemeindebüro die Kontaktdaten zu den weiteren Brautpaaren, sodass diese sich untereinander abstimmen können. Wir bitten ausdrücklich darum, dass in der Kirche keine Blumen ausgestreut werden, da diese extreme Verfärbungen unserer Steinplatten nach sich ziehen, die nicht mehr zu beheben sind. Des Weiteren bitten wir Sie darum, keinen Reis zu streuen. Wir unterstützen die Bedürftigen der Lohmarer Tafel und danken Ihnen sehr, wenn Sie den Reis in unserem Gemeindebüro als Lebensmittelspende für die Lohmarer Tafel abgeben.
  • Altarumgang
    In unserer Kirche gibt es den Brauch des Altarumgangs. Nach der vollzogenen Trauung ziehen das Brautpaar und die anwesenden Gäste nicht direkt aus der Kirche aus. Das Brautpaar stellt sich gemeinsam mit dem Pfarrer/der Pfarrerin rechts neben dem Altar auf. Die Traugesellschaft läuft links am Altar und unter der Kanzel vorbei und gratuliert dem Brautpaar. Erst ganz zum Schluss zieht das Brautpaar aus der Kirche aus und wird von den Gästen auf dem Kirchenvorplatz „empfangen“.
  • Kollekte
    Die Kollekten bei Trauungen sind generell für unsere Montessori-Kinderhäuser, das Ev. integr. Montessori-Kinderhaus in Wahlscheid und das Ev. Montessori-Kinderhaus Arche Noah in Donrath bestimmt. Das Kollektenkörbchen steht auf dem Altar beim Altarumgang bereit.
  • Musik
    Wir legen in unserer Kirchengemeinde großen Wert darauf, dass während der Gottesdienste lediglich Live-Musik gespielt wird. Hierzu unterbreiten unsere Organistinnen gern entsprechende Angebote.